Opt-Out

Der Begriff Opt-out kommt aus dem Permission Marketing und stellt den Gegensatz zum Opt-in-Verfahren dar. Es ist die automatisierte Aufnahme von Kontaktdaten in eine Verteilerliste für Newsletter. Dies passiert beispielsweise, nachdem der Verbraucher über das Internet ein Produkt gekauft hat oder sich in einer Online-Community angemeldet hat. Häufig kann sich der Empfänger erst im Nachhinein aus der Verteilerliste löschen, sofern er keine Werbung erwünscht.

Das Opt-out-Verfahren wird im E-Mail-Marketing als unseriös angesehen. Es ist in Deutschland nicht erlaubt. Auch die Opt-out-Links in den Unterzeilen einer E-Mail dienen gelegentlich nur Verifizierungszwecken, sodass der Verbraucher noch mehr Werbung per E-Mail erhält.

Comments are closed.